LANDKREIS

WALDSHUT

Abteilung Jugend, Bildung und Prävention

Offene Jugendarbeit
Die Abteilung Jugend, Bildung und Prävention unterstützt und berät Kommunen im Landkreis bei der Planung und Realisierung der Jugendarbeit vor Ort.
Wir vermitteln in krisenhaften Situationen zwischen Jugendlichen und Erwachsenen in einer Gemeinde und bieten Lösungsansätze an.
Wenn bereits kommunale Jugendarbeiter als hauptamtliche Mitarbeiter eingestellt sind, unterstützen wir deren Arbeit durch kollegiale Fachberatung und gemeinsamen Konzeptentwicklungen.
Vereine, Verbände und bürgerliche Eigeninitiativen können sich bei uns Tipps und Anregungen holen, wie Angebote für Kinder und Jugendliche ausgestaltet sein könnten und fördern diejenigen, die beim Aufbau von selbstorganisierten Jugendtreffs unsere Unterstützung abrufen. Gerade zu Beginn einer Initiative begleitet die Abteilung Jugend, Bildung und Prävention die Entwicklung eng und nimmt an möglichst vielen Planungsgesprächen teil.
Wir schaffen uns einen Überblick über die Landschaft der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Waldshut. Diese Informationen können von interessierten Bürgerinnen und Bürger abgerufen werden.

Arbeitskreis Offene Kinder- und Jugendarbeit
Der Arbeitskreis Offene Kinder- und Jugendarbeit (kurz: AK OJA) wird durch die Abteilung Jugend, Bildung und Prävention koordiniert.
Er stellt einen Zusammenschluss aller hauptamtlichen Kinder- und Jugendarbeiter im
Landkreis Waldshut dar. Ziel des AK OJA ist es zum einen grundlegende Inhalte und fachliche Ansätze für die Kinder- und Jugendarbeit festzulegen, zum anderen Kooperationsprojekte und Fachtagungen zu ermöglichen. Durch die Vernetzung ist ein größerer Aktionsspielraum möglich und die Offene Kinder- und Jugendarbeit kann sich von mehreren Seiten und einem größeren Publikum präsentieren. 
Es  wird immer danach gestrebt Jugendliche bei der Umsetzung von Kooperationsprojekten zu beteiligen.

Geschlechterspezifische Kinder- und Jugendarbeit
Die Abteilung Jugend, Bildung und Prävention hat geschlechtergerechte Handlungsgrundsätze für die Offene Kinder- und Jugendarbeit  im Landkreis definiert. Mädchen und Jungen sollen den gleichen Zugang zu und die gleiche Teilhabe an Projekten und Konzepten haben.
Die geschlechterspezifischen Themen wollen wir durch entsprechende Netzwerke ins Bewusstsein bringen und Initiativen entsprechend unterstützen. Die Abteilung Jugend, Bildung und Prävention ist selbst in einem überregionalen landesweiten Netzwerk eingebunden und ist bestrebt aktuelle jungen-, bzw. mädchenspezifische Themen in die regionalen Strukturen voran zu treiben.

Arbeitskreis Mädchenarbeit
Der Arbeitskreis Mädchen wird durch die Abteilung Jugend, Bildung und Prävention koordiniert. Ziel ist die Förderung mädchenspezifischer Interessen in allen Bereichen und auf allen Ebenen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Waldshut.
Er vernetzt Mädchenarbeit in koedukativen und mädchenspezifischen Bereichen, er ermöglicht einen fortlaufenden Fachaustausch, er entwickelt fachliche Standards und ermöglicht eine Weiterqualifizierung in der Mädchenarbeit durch das Eingebunden sein in überregionale Netzwerke.
Im AK Mädchen finden sich interessierte Frauen, die ehrenamtlich eine Mädchengruppe leiten, Vertreterinnen öffentlicher, freier Träger und Verbänden im Landkreis Waldshut.

Download Flyer AK Mädchenarbeit 

Die Infoseite für Jugendliche
Auf der Infoseite finden Jugendliche Angebote der offenen Jugendarbeit im Landkreis Waldshut und vieles mehr.

Zur Infoseite hier klicken

 

 



Stefan Massmann

Tel. 07751 / 86 43 46
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jugendreferent
Schwerpunkte:
Entwicklung Offene Jugendarbeit
Jugendverbandsarbeit
Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz
Geschlechterspezifische Angebote